Meersalz-Herstellung und Gewinnung Meersalz-Herstellung und Gewinnung sind bis heute Handarbeit an frischer Luft

Meersalz-Herstellung und Gewinnung

Die Herstellung von Meersalz ist auch heute noch Handarbeit bei den meisten Meersalz-Produzenten. Egal ob Meersalz weiss oder grau (Sel blanc, Sel gris), Meersalz grob oder fein (Gros Sel, Sel fin) oder das exclusive Fleur de Sel, die "Salzblume" - die Salz-Produzenten vieler klassischen Ursprungsorte für Meersalz leisten echte körperliche Anstrengung für Meersalz-Fans.

Meersalz grob, grobes Meersalz, gros Sel, Sea Salt und viele weitere Bezeichnungen für natürliches Meersalz gibt es weltweit. Meersalz ist aus Meerwasser in Salzgärten durch Verdunstung oder durch andere Verfahren gewonnenes Salz.

Seinen Wert für die menschliche Ernährung hat das Meersalz vor allem durch völlig natürlich im Meerwasser vorkommende Inhaltstoffe. Meersalz enthält neben Natriumchlorid auch noch Spuren von anderen Stoffen wie Salze von Kalium, Magnesium und Mangan. Auch echtes Steinsalz ist eigentlich Meersalz, das vor Millionen von Jahren durch Austrocknen von großen Meeren entstand. Meersalz wird in folgenden Ländern gewonnen und produziert: 1. Cayman Inseln, Kolumbien, Griechenland, Frankreich, Irland, Italien (Sizilien, Apulien), Südkorea, England, USA und Hawaii, Kanada, Phillipinen, Israel, Japan und Mexiko.

Gutes Salz braucht sauberes Meerwasser, Sonne und Zeit

In den europäischen Herstellungsgebieten für Meersalz in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien, aber auch in Afrika und Asien (China), wird Meerwasser an den Meeres-Küsten in künstlich angelegte flache Becken oder flache Seen geleitet, die Salzgärten. Das Meersalz entsteht hier durch die Wasserverdunstung unter Einfluss von wärmender Sonne und feuchtigkeitsaufnehmenden Winden. Die Salzkonzentration der verbleibenden Flüssigkeit (Salzlake) steigert sich dabei allmählich, bevor es nach ausreichender Aufkonzentration in weiteren Becken als Salz am Grund der Becken oder als feinstes Fleur de Sel an der Wasseroberfläche auskristallisiert und gewonnen (geschöpft) werden kann.

Meersalz-Gewinnung Südfrankreich

Gutes Meersalz ist im Vergleich zu Industrie- und Steinsalz etwas weniger salzig, doch gleichzeitig viel reicher an Mineralien und Spurenelementen, was es so bekömmlich und würzig macht.

Hochwertiges Meersalz wird lediglich an der Sonne getrocknet und weder mechanisch noch chemisch nachbehandelt. Meersalze neigen dazu, die Umgebungsfeuchtigkeit aufzunehmen und aus diesem Grund kommen sie oft nur grob gemahlen in den Handel.

Meersalz, Meersalz-Gewürze und Fleur de Sel online kaufen > Onlineshop von Salz-Laden.de

Zu den besten Meersalzen zählt der Kenner das “Gros Sel de Guérande”, "Sel de Camargue" und “Fleur de Sel”. Die groben Salzkristalle von Speisesalz aus Meerwasser können direkt in Saucen, Suppen oder Eintopfgerichten verarbeitet werden. Am Tisch oder zum Würzen von Fleisch, Fisch und Gemüse empfiehlt sich jedoch eine geeignete Salzmühle. Diese Technik beugt zudem dem Verklumpen des Salzes auch in feuchter Umgebung vor. Die hauchzarten Salzplättchen des Fleur de Sel hingegen werden ausschliesslich in der kalten Küche verwendet - sie schmelzen im Mund und aromatisieren so besonders feine Köstlichkeiten, aber auch ein gutes Butterbrot.

Foto: Salz-Laden.de

Baguette

Ballitos Banner

Kochstory.de

Banner Salz-Laden.de

Banyuls sur Mer

News

sitesfactory günstige homepages